Über mich

Hey, ich bin Luga Faunus (*Jg. 1988, Dessau), Autorin, Künstlerin, Musikerin, Kabarettistin, Studio- und Synchronsprecherin aus Erfut.

Ich habe Facility Management studiert und eine Ausbildung zur Studio- und Synchronsprecherin an der Akademie DeutschePOP in Leipzig erfolgreich beendet. Seit November 2019 lebe und arbeite ich in Erfurt.


Die Autorin

Schon als kleines Mädchen habe ich Kurzgeschichten geschrieben; später habe ich mich an Fan-Fiktion versucht und außerdem die Lyrik für mich entdeckt. Nachdem ich viele Jahre nur für mich geschrieben habe, gab mir dann meine Mutter den Anstoß bei einem Regionalen Wettbewerb für Junge Autoren teilzunehmen. Ich wurde zweite und das war für mich nicht nur ein Erfolg, sondern ein riesiger Schritt zu einer guten Lyrikerin.

Mit Anfang zwanzig geriet ich eher zufällig an den Dessauer Autoren- und Literaturkreis ‚Wilhelm Müller‘. Seitdem war ich bei verschieden Lesungen dabei und einige meiner literarischen Werke sind in zwei Anthologien des Kreises vertreten.

Hauptsächlich schreibe ich Lyrik und Prosa. Aber es treibt mich wieder zu meinen Anfängen: den Kurzgeschichten. Außerdem arbeitet ich an einem Roman und einer Novelle. Wobei hier der Großteil meiner Protagonistinnen offen lesbisch oder bi-sexuell sind.

Für den VNR Verlag für die deutsche Wirtschaft AG habe ich für ein Jahr das Lektorat für eine Facility Management Fachzeitschrift übernommen. Leider wurde diese eingestellt.


Die Sprecherin

DeutschePOP Akademie Leipzig

Schon während meines Studiums habe ich mit dem Gedanken gespielt, später mal etwas mit meiner Stimme zu machen. Jedoch hat sich die Gelegenheit irgendwie nie ergeben. Erst während meines Aufenthaltes in einer Tagesklinik, reifte der Wunsch immer stärker in mir heran und ich informierte mich über Ausbildungsmöglichkeiten.

Seit Ende März 2019 habe ich den Diplom-Abschluss als Synchronsprecherin in der Tasche und möchte nun all die Kenntnisse, die ich erlangt habe, anwenden und weiter entwickeln.


Die Kabarettistin

In der Kabarettgruppe Bienenstich spiele ich seit 2019 diverse Rollen auf der Bühne. Einen verrückten Arzt, eine genervte Krankenschwester, eine Mutter auf einem Paintball-Kindergeburtstag und noch einige kleiner Rollen. Auch das musikalische und texten kommt hier nicht zu kurz, schon gar nicht das Sprechen in verschiedenen Stimmen.


Die Musikerin

Musikalisch habe ich viel Probiert, aber schon als Kind wollte ich immer ein Schlagzeug. Nachdem ich also an Mundharmonika, Keyboard und Gitarre irgendwie gescheitert bin, hat mein Vater sich erbarmt und mir zu meinem 16. Geburtstag ein Schlagzeug geschenkt. Für mich wurde ein Traum wahr.

Doch es dauerte noch eine ganze Weile, bis ich es in eine Band schafft und auch hier war ein glücklicher Umstand, gewinnbringend für mich. Die Band ‚Freispruch‘ aus Dessau war gerade in einer internen Umstrukturierung und suchte einen neuen Schlagzeuger.

Seit 2010 bin ich also nun schon ein festes Mitglied und das nicht nur als Schlagzeugerin. Denn Schreiben und Musizieren lässt sich sehr gut verbinden und so konnte ich schon mehrere Songtexte beitragen.


Die Künstlerin

Skizze zum Spiel ‚Life is Strange‘

Auch das Malen und Zeichnen war schon immer einer wichtiger Teil meines kreativen Schaffens. Der jedoch auf Grund des Schreiben, Musizieren und Studieren stark in den Hintergrund gerutscht ist. Erst vor gut zwei Jahren, als ich in therapeutischer Behandlung war, habe ich dies wieder für mich entdeckt. Ganz fasziniert bin ich von Kohle- und Ölkreidemalerei.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: