Neue Dynamik


#allgemeines

Nun dieses Jahr entwickelte eine ganz eigene Dynamik. Eine Corona-Dynamik. Ich gebe zu, es hat etwas gedauert bis ich mit dieser Situation einigermaßen im Einklang war.

Plötzlich saß ich im Homeoffice, was ich eigentlich immer wollte. Doch da es nun da war, war es erstmal ungewohnt. Aber letztendlich habe ich mich super damit arrangiert und möchte es nicht mehr anders. Ich habe das Gefühl, dass ich viel produktiver bin.

#lyrikband

Im letzten halben Jahr hat sich einiges getan. Mein Lyrikband mit dem Titel »hinter den Schatten« liegt in den letzten Zügen.

Lektorat und Korrektorat sind abgeschlossen, die sieben Kapitelbilder sind von Meltem Pfeiffer fertig gezeichnet und ins Skript eingefügt. Das Cover ist ebenfalls fertig designt, jetzt geht es nur noch an die Veröffentlichung.

Nachdem ich eigentlich schon einen Autorenvertrag mit dem Wreaders Verlag hatte, haben wir diesen im gegenseitigen Einverständnis wieder aufgelöst. Leider kamen wir nicht auf einen gemeinsamen Nenner, was den Bildeinsatz betraf.

Nun werde ich es wohl im Selfpublishing rausbringen.

Auch wenn mir einige davon abgeraten haben, so glaube ich, dass es für mich die richtige Sache ist. Hier kann ich meine Linie fahren.

#romanprojekt

Während des letzten halben Jahres habe ich wesentlich weniger effektiv geschrieben, als ich mir vorgenommen hatte. Was zum einen daran lag, dass sich erstmal die neue Corona-Dynamik einspielen musste und zum anderen mich auf Fertigstellung meines Lyrikbandes fokussiert.

Dennoch ist einiges passiert. Aus meinen Elben wurden Dryalven und ich habe endlich ein genaues Bild entwickelt, wie diese optisch aussehen werden. Gegenwärtig zeichne ich noch daran.

Außerdem ist ein Epilog entstanden, das siebte Kapitel abgeschlossen, das achte angefangen und ich bin dabei, die optischen Anpassungen der Dryalven mit einzupflegen.

Zusätzlich arbeite ich an einer Side Story, in der es einige Hintergrundinfos zu meinen drei Protagonisten geben wird. Aber zu viel werde ich hier nicht verraten.

#studiosprechen

Der Abschluss meiner Ausbildung liegt nun schon eineinhalb Jahre zurück. Untätig war ich in dieser Zeit nicht.

Ich habe viel probiert und geübt, mein technisches Knowhow aufgebessert und mein Equipment erweitert.

Und nun ist es endlich soweit, ich spreche offiziell Texte verschiedener Art ein. Schau doch einfach mal hier vorbei, vielleicht ist auch etwas für dich dabei oder für jemanden, den du kennst.

#sonstige projekte

Leider musste, wegen dieser alles veränderten Pandemiesituation, mein Kabarett-Hobby darunter leiden. Alle Auftritte für 2020 wurden verschoben oder abgesagt. Doch davon haben wir, Kabarett Bienenstich, sich nicht unterkriegen lassen. Im August haben wir ein ganzes Wochenende zum Proben unseres neuen Programmes genutzt. Hoffentlich kann es bald wieder losgehen.

Obwohl ich mir vorgenommen hatte, mehr zu malen, sind meine Leinwände so ziemlich alle weiß geblieben. Einzig ein bereits begonnenes Bild, habe ich beendet. Aber jetzt kommen ja die mystisch, düstere Jahreszeiten, in denen ich wieder bei schlechtem Licht hoffentlich ein paar gute Bilder malen kann.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: